Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.143 Antworten
und wurde 88.644 mal aufgerufen
 Die 1.Mannschaft der Hammer Eisbären
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 77
fairplayfan Offline



Beiträge: 96

10.10.2010 23:09
#391 RE: It`s Derby Time Antworten

Steht so im Spielbericht! Hätte aber selbst auf ca. 450 getippt oder liege ich da so verkehrt?

Manuel Offline



Beiträge: 805

10.10.2010 23:10
#392 RE: It`s Derby Time Antworten

Die Zuschauerzahlen waren früher schon immer ein Phänomen

Also ich sage es waren so um die 600 Leute da. Alledings hat das Spiel nicht soviele Zuschauer verdient

hueppi Offline



Beiträge: 4.664

10.10.2010 23:13
#393 RE: It`s Derby Time Antworten

so 550 bis 600 war auch mein Tipp!

fairplayfan Offline



Beiträge: 96

10.10.2010 23:15
#394 RE: It`s Derby Time Antworten

Na also!
Ich dachte ich "denk" mal 50-100 runter,aber mein erster Eindruck war auch so 500-600! Oh, oh wenn das der LEV sieht, hört, liest..........

hueppi Offline



Beiträge: 4.664

10.10.2010 23:17
#395 RE: It`s Derby Time Antworten

Vielleicht ist über Sommer ja einfach nur die Halle größer geworden das nun 600 aussehen wie 300

Der letzte Eisbärjäger Offline



Beiträge: 617

10.10.2010 23:20
#396 RE: It`s Derby Time Antworten

Das wirds gewesen sein ..weil ihr wart soweit weg ich habe euch nämlich irgendwie nicht gehört

hueppi Offline



Beiträge: 4.664

10.10.2010 23:22
#397 RE: It`s Derby Time Antworten

Arschi

hueppi Offline



Beiträge: 4.664

10.10.2010 23:29
#398 RE: It`s Derby Time Antworten

Young Stars blamieren sich im Derby gegen Unna


HAMM ▪ Frust und Enttäuschung standen den Spielern des Eishockey-Oberligisten Lippe Hockey Hamm ins Gesicht geschrieben. Nicht nur wegen des Resultats, sondern auch wegen der Leistung, die die Young Stars im Derby gegen den Königsborner JEC an den Tag legten.

Die Gastgeber unterlagen den Bulldogs aus Unna mit 3:4 (1:2, 1:2, 1:0). Nicht nur, dass das prestigeträchtige Duell gegen den Erzrivalen verloren ging. Die Hammer schenkten den Gästen förmlich die ersten Zähler in der laufenden Saison. Dementsprechend sauer reagierte LHH-Trainer Andreas Pokorny. „Ich schäme mich für diese Leistung. Einige haben wohl nicht verstanden, dass es hier ein Derby war. Das ist schließlich keine Hobby-Liga“, wollte der Coach sich nicht weiter zu dem Auftritt seiner Mannschaft äußern.

Die Gastgeber, die neben Igor Alexandrov und Mirko Reinke kurzfristig auch noch auf Jiri Svejda (privat) und Mark Jablonski (Grippe) verzichten mussten, setzten Unna anfangs unter Druck. Die Konzentration und Motivation konnte kaum höher sein. Unna setzte nach wenigen Minuten dagegen und war schon nach dem ersten Angriff erfolgreich. Der Ex-Hammer Patric Schnieder brachte die Gäste mit 0:1 in Front (4.). LHH-Kapitän Carsten Plate suchte den direkten Ausgleich, sein Distanzschuss wehrte Königsborns Schlussmann Philipp Potthoff jedoch ab (5.). Im weiteren Verlauf boten sich die Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch, wobei die Hammer viele Chancen ungenutzt ließen, wie etwa Kevin Nighbert (7.) oder Sven Johannhardt nach einem Konter (10.). In der 14. Minute scheiterte zudem Oleg Tokarev nach einem Plate-Zuspiel. In der nächsten Aktion versuchte es der Kapitän der Young Stars dann selbst und egalisierte im 4:3-Überzahlspiel zum 1:1 (14.). Nur wenig später verpasste Milan Vanek, die Scheibe aus der Nähe über die Linie zu bugsieren (16.). Kurz vor der Drittelpause nutzten die Bulldogs einen Gegenstoß eiskalt aus und Matthias Potthoff erhöhte auf 1:2 (18.).

Die Partie wurde mit Beginn des zweiten Drittels immer mehr zu einem Kampfspiel. Beide Teams kämpften um jeden Zentimeter Eis. Nach einer Phase, in der die Bulldogs weitgehend das Geschehen bestimmten, sorgte Martin Köchling für den 2:2-Ausgleichstreffer für die Young Stars (31.). Nur kurz darauf verpasste Neil Musselwhite die Führung – mustergültig von Plate in Szene gesetzt (33.). Noch in der selben Minute brachte dagegen Dennis Buchwitz die Gäste erneut in Front, ehe Ivan Dornic die Scheibe ins untere Toreck zum 2:4 platzierte (36.).

Danach verhinderte Hamms Goalie Benjamin Voigt zweimal einen fünften Gegentreffer (37.). In der Schlussphase dränge das Pokorny-Team zwar nochmal auf den Anschluss, allerdings blieb es bei den Bemühungen.

Das Manko war weiterhin die Offensive. Zu oft suchten die Young Stars den komplizierten statt den einfachen Weg. Dies führte dazu, dass die ohnehin nicht attraktive Begegnung ihren letzten Glanz verlor. In der Schlussphase verkürzte Musselwhite zwar noch auf 3:4 (57.), doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr – obwohl Pokorny noch einmal alles in die Waagschale warf und in den letzten 80 Sekunden ohne Goalie agieren ließ, um eine Überzahlsituation auf dem Eis zu schaffen. „Wir haben es in der gesamten Begegnung einfach nicht geschafft, als Mannschaft aufzutreten“, suchte Martin Köchling nach einer Erklärung. ▪ mg
Quelle:WA

Der letzte Eisbärjäger Offline



Beiträge: 617

10.10.2010 23:34
#399 RE: It`s Derby Time Antworten

Mmmmhhhh..... Also haben wir alle recht nach diesem Bericht

fairplayfan Offline



Beiträge: 96

10.10.2010 23:55
#400 RE: It`s Derby Time Antworten

Sehe ich auch so, passt schon so!

Gonzo Offline




Beiträge: 755

11.10.2010 07:51
#401 RE: It`s Derby Time Antworten

Mhhh Anklage auf den Rängen, Einsicht von der Manschaft, spott vom Gegner, ja das war eine Astreine Niederlage...
Das war wie bereits schon erwähnt das Geschenk, selbst wenn der Ausgleich gefallen wäre in den letzten Minuten wäre der Absolut nicht verdient gewesen...
Naja was willste machen, Die die gerne bei dem Spiel schreien singen oder kreativ sein wollen, sollen das doch tun, Ich sag euch nur meine Meinung... Die Lust ist da relativ schnell vergangen...

Auch den Vergleich zwischen den letzten beiden Niederlagen find ich Klasse;)

Niederlagen gegen Dortmund -> "Drittel durchgesungen"

Niederlage gegen Unna -> "Ruhig geblieben"

liegt wohl auch eher daran das man eine Niederlage gegen Dortmund eher verkraften kann wenn das Team was unterstützt werden soll auch kämpft und sich mehr als bemüht.

Das gestrige allerdings kann ich dir mit wenigen Wörtern beschreiben:

...Wenn auf dem Eis gestreigt wird, wird das ebenfalls auf den Rängen...

Und gestern auch ZURECHT...

Tim Offline



Beiträge: 442

11.10.2010 16:03
#402 RE: It`s Derby Time Antworten

Fazit zum Spiel:
Völlig emotionsloses "Derby". (wieder mal) vergessen Tore zu schießen. Ulla sehr effektiv.

Zur Stimmung:
Vielleicht sollten wir alle am Samstag mal weniger saufen, dann simma Sonntags auch nicht so im Arsch^^

Mike Offline




Beiträge: 2.533

12.10.2010 00:22
#403 RE: It`s Derby Time Antworten

Für viel Stimmung sollten auch mal viele Leute kommen...

------------------------------------------------
EURE MÜTTER ZIEHEN LKW´s , AUF DSF , DIE GANZE NACHT , VON 12 BIS 8

hueppi Offline



Beiträge: 4.664

12.10.2010 08:17
#404 RE: It`s Derby Time Antworten

Hab mir gerade mal den Bericht von Ulla durchgelesen.In manchen sachen ist alles richtig,in manchen sachen läßt der Schreiber Pinocchio ziemlich blaß aussehen!

Gonzo Offline




Beiträge: 755

15.10.2010 10:57
#405 RE: It`s Derby Time Antworten

So dann machen wir mal weiter mit der Rechnung
Derby Tabelle Saison 2010/11

1. Spiel (Vorbereitung) Bulldogs - Youngstars 1 - 4
2. Spiel (Meisterschaft)Youngstars - Bulldogs 3 - 4

in Punkten stehts quasi
Youngstars 3-3 Bulldogs

Torverhältniss somit

Youngstars - Bulldogs
7 - 5

Tabelle:

Platz / Verein / Punkte / Tore / Diff.

1. / Youngstars / 3 / 7-5 / +2
2. / Bulldogs / 3 / 5-7 / -2




Nur damit man die gesamte Saison nachhalten kann, bevor am Ende wieder diskusionen aufkommen;)

Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 77
 Sprung  


Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz