Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.824 mal aufgerufen
 Die 1.Mannschaft der Hammer Eisbären
Seiten 1 | 2 | 3
Reeeniii Offline



Beiträge: 7

08.03.2009 22:00
#16 RE: iserlohn-hamm antworten

kenn mich noch nich so gut aus beim eishockey
-> jetzt gibts doch 5 min Verlängerung und danach sowas wie elf-meter schießen, oder?

Winnipuh Offline



Beiträge: 339

08.03.2009 22:02
#17 RE: iserlohn-hamm antworten

Sieg 5:4 n. Penaltyschießen

lünne Offline



Beiträge: 1.486

08.03.2009 22:17
#18 RE: iserlohn-hamm antworten
hätte mir einer vorm spiel gesagt wir nehmen in iserlohn 2 punkte mit hätte ich sofort angenommen. auch wenn wir 3-0 geführt haben aber 3 tore sind im eishockey ja nix. und dann noch nach nem 4-3 rückstand 5 min vor schluss dann noch in der 58 min den ausgleich zu machen und das in iserlohn ist ja nicht irgendeine kirmestruppe, denke ich mal ist schon gut.

sollen ungefähr 500 zuschauer da gewesen sein knapp 80 aus hamm spiel wäre ok gewesen habe ich gehört.

und wenn wir nächste woche beide spiele gewinnen sollten und troisdorf gegen ulla dann ist der pokal unser.

hoffe das ich in ulla wieder dabei bin den vorm livetickerbei solchen spielen halte ich nicht aus. in diesem sinne auf die 2 gewonnenen punkte
Der Sauerländer Offline




Beiträge: 690

08.03.2009 23:10
#19 RE: iserlohn-hamm antworten

So, wieder zu Hause. Also 1. Drittel war top. Wie immer, noch mehr Chancen gehabt. Da das Drittel so gut war, haben sie wohl gedacht, das läuft nun alleine und haben Iserlohn wieder ins Spiel gebracht. Anschließend gut gekämpft und wichtige 2 Punkte geholt. Reicht, und wir sind alle zufrieden!
Ähem 500 Zuschauer waren es auf keinen Fall. Wenn es hoch kommt, die Hälfte. Aber unsere Stimmung war Bombe. Ich bin kurz vor knapp gekommen und da hat man uns sehr gut schon am Eingang gehört. UCI hatte heute nicht wirklich Lust, egal zu was.

Kai Offline



Beiträge: 471

08.03.2009 23:44
#20 RE: iserlohn-hamm antworten

Definitiv keine 250 Zuschauer. Aber nicht schlimm. Spiel war okay. Wenigstens mal ein körperbetontes Spiel. Nach dem ersten Drittel hatte ich irgendwie das Gefühl, dass unsere wohl schon gedacht haben, dass das Spiel gewonnen ist. Zum Glück war Korni wieder im Tor, der hat schon den einen oder anderen rausgeholt. Schönste Tor fand ich war von Plate zum 2:3 ;-) Hübsches Schlittschuhtor. Ansonsten Stimmung von uns Bombe. Von den Milchbubis der UCI nichts zu hören. Okay, zwichenzeitlich war von uns auch wenig zu hören, weil Pistazie nur leise trommeln durfte. Aber Tussi die sich belästigt fühlte. Aber so ist das nunmal. War auf jeden Fall ein schönes Spiel.

der letzte Eisbär Offline




Beiträge: 2.511

08.03.2009 23:59
#21 RE: iserlohn-hamm antworten

500 haaaaaaaahaaaaaaaaa, also 35 aus Hamm, 100 echte Zuschauer incl. UCI und fast mehr Ordner und Arbeiter. Wenn Carsten nicht so unglücklich mit seiner Kufe das eine Tor bei Korni reingelegt hätte wäre es anders gelaufen und es wären 3 Punkte gewesen. War abermals eine Klasse Leistung, gerade in den Köpfen, so wie heute nach einem Todesstoß wieder zurück zu kommen. Solche Spiele haben wir letzte Saison dann meistens mit einem Einbruch und Debakel beendet und wir haben uns nicht nach den versteckten Gemeinheiten, wie mehrfach, mit der Kelle unter den Helm und so, wenn schon einer auf dem Eis liegt zu was anstiften lassen. Ich sach nur Super Youngstars!

+
Futterkrippe auf der Tribüne
alles lecker und günstig, mal was Anderes
geile Halle und Arkustik
Auswärtssiege sind schön
günstiger Eintritt und 13J. Kind frei!
für 30 Leutz guter Lärmpegel
-
leise Trommeln
Sauerländer Kühe sind lärmempfindlich
keine Mantaplatte
Sitzplatz UCI?
Schirifrau die 2m direkt vor ihr nicht sieht, daß Haschi eine Faust ins Gesicht unter das Visir bekommt=> B E R U F S V E R B O T!
Der Boden klebte wie nach einem Kasten Cola
hatte keine Schnipsel mehr

...wenn Alle so wären, wie ich sein sollte, wäre alles in Ordnung...

Der letzte Eisbärjäger Offline



Beiträge: 617

09.03.2009 00:12
#22 RE: iserlohn-hamm antworten

Wie war denn euer spiel eigentlich???? Wir haben grandios 17-0 gewonnen???

der letzte Eisbär Offline




Beiträge: 2.511

09.03.2009 00:15
#23 RE: iserlohn-hamm antworten

Für ALLE schön anzusehen!

...wenn Alle so wären, wie ich sein sollte, wäre alles in Ordnung...

Kai Offline



Beiträge: 471

09.03.2009 00:16
#24 RE: iserlohn-hamm antworten

Warum fragst du uns ob ihr 17:0 gewonnen habt??? Naja, unser Spiel war hart umkämpft und Spitzenspiel würdig. Hört sich bei euch wohl eher nach einem Trainingsspiel gegen zwei Spieler an :-D

Der letzte Eisbärjäger Offline



Beiträge: 617

09.03.2009 00:24
#25 RE: iserlohn-hamm antworten

sry die ??? liegen wohl am promille gehalt

Kai Offline



Beiträge: 471

09.03.2009 00:27
#26 RE: iserlohn-hamm antworten
Stichwort Schiedsrichter. Die Olle pfeift bei den Frauen sogar international!!!

Nicole Hertrich pfeift als HSR in der Oberliga PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator
Samstag, 28. Februar 2009 um 19:15 Uhr
Von Dirk Meier
Herdecke (dme) – Freitag der Dreizehnte wird allgemein als kein sehr glücklicher Tag bezeichnet. Für die Eishockey-Schiedsrichterin Nicole Hertrich aus Herdecke war der Freitag, der 13. Februar 2009, aber ein ganz besonderer und erfreulicher Tag. Denn da leitete die 33 Jahre alte Bilanzbuchhalterin als erste Frau im deutschen Eishockey ein Herren-Oberliga-Spiel. Hertrich war bei der Partie Kaufbeuren gegen Eisbären Berlin im Einsatz und wurde da von DEB-Lehrwart Gerhard Müller aus Berlin beobachtet: „Nicole hat ihre Sache sehr gut gemacht. Sie hat gezeigt, dass eine Frau bei einem Männerspiel auf hohem Niveau bestehen kann“, so das Urteil Müllers, der Mitglied im Schiedsrichter-Ausschuss des DEB ist. Wir sprachen mit der neuen Oberliga-Schiedsrichterin.

Frage: Frau Hertrich, wie sind Sie zur Schiedsrichterei gekommen?

Nicole Hertrich: „Meine Eltern haben immer Eishockey in Iserlohn angeschaut. Als ich 13 Jahre alt war bin ich zum ersten Mal mit ins Eisstadion. Da wurden dann Mädels für die Iserlohner Frauen-Mannschaft gesucht und dann habe ich 1989 als Stürmerin angefangen Eishockey zu spielen. Ein Jahr später bin ich dann zum EC Bergkamen in die Bundesliga gewechselt, habe ein Jahr 2001/02 in Grefrath gespielt und bin dann mit Bergkamen 2005 Deutscher Meister geworden. Seit 2004 war ich schon Schiedsrichterin im Landesverband Nordrhein-Westfalen. 2005 habe ich dann nach der Meisterschaft meine aktive Laufbahn beendet und bin als Schiedsrichterin zum DEB gewechselt. Mit dem Titel fiel mir die Entscheidung leichter. Ich habe auch elf Spiele in der National-Mannschaft für Deutschland mit zwei Toren hinter mir.“

Frage: Wie lief es denn für Sie als Schiedsrichterin an?

Hertrich: „2004 habe ich im Landesverband gepfiffen. Weil damals dort nur im Zwei-Mann-System gepfiffen wurde war es zunächst für mich nicht so einfach Erfahrungen als Hauptschiedsrichterin zu sammeln. Am 1. Oktober 2006 habe ich dann mein erstes Spiel als Hauptschiedsrichterin geleitet. Das war die Partie in der Junioren-Bundesliga Nord zwischen Hannover und Kassel. Da konnte ich meine ersten Erfahrungen sammeln. Im vorigen Jahr hatte ich dann schon ein Highlight bei den Herren, als ich das Endspiel um den Aufstieg in die Oberliga zwischen Herne und Dortmund geleitet habe, damals vor rund 4.000 Zuschauern.“

Frage: Ihre Karriere verläuft steil nach oben, denn Sie waren auch schon international im Einsatz. Wo denn überall?

Hertrich: „Seit 2006 habe ich auch die internationale Lizenz. Ich durfte dann gleich 2006 als Schiedsrichterin zur C-Weltmeisterschaft der Frauen nach Nordkorea. Da war zwar das Niveau der Spiele nicht so gut, aber es war für mich eine tolle Erfahrung. Wann kommt man schon mal nach Nordkorea? 2008 durfte ich dann zur A-WM der Frauen nach China und habe dort als erste deutsche Frau das Finale zwischen Kanada und USA geleitet. Dadurch bin ich auch beim DEB mehr in den Blickpunkt gerückt. Seit dieser Saison leite ich auch regelmäßig Spiele in der Junioren Bundesliga und in der Deutschen Nachwuchs-Liga.“

Frage: Am Freitag, dem 13. Februar 2009, haben Sie nun als erste Frau in Deutschland ein Oberliga-Spiel der Herren geleitet. Wie war das für Sie?

Hertrich: „Ich hatte im September 2008 ein Vorbereitungsspiel von Bad Nauheim gepfiffen. Das war schon mein erstes Spiel mit einer Oberliga-Herren-Mannschaft. Das erste Punktspiel war nun die Begegnung Kaufbeuren gegen Eisbären Juniors Berlin. Das war schon etwas Besonderes. Ich wusste ja nicht, wie ich auf dem Eis von den Spielern akzeptiert werde. Aber in den ersten beiden Dritteln kam überhaupt nichts auf. Aus meiner Sicht war die Akzeptanz vorhanden. Ich hatte ehrlich mit mehr Kritik bei Strafzeiten gerechnet. Aber auch die Trainer hatten nach dem Spiel gesagt, dass sie kein Problem mit meiner Spielleitung gehabt hätten. Erst in den letzten fünf Minuten ging es auf dem Eis noch rund. Es gab eine Schlägerei. Ich musste zwei Spieldauerdisziplinarstrafen und in der übrigen Spielzeit zweimal zehn Minuten aussprechen. Aber ansonsten war es ein für mich interessanter und guter Auftritt.“

Frage: Wie geht es nun für Sie weiter?

Hertrich: „Im April bin ich wieder als Schiedsrichterin für die A-WM in Finnland nominiert. Darauf freue ich mich schon sehr und bis dahin möchte ich noch in den Nachwuchsligen Spiele pfeifen und so weitere Erfahrungen sammeln.“

Frage: Welche Ziele haben Sie sich als Schiedsrichterin gesetzt?

Hertrich: „Mein größter Wunsch ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver. Dazu muss ich aber jetzt bei der Weltmeisterschaft in Finnland gute Leistungen zeigen. Bei Olympia teilzunehmen wäre für mich das Größte.“ Interview: Dirk Meier

Quelle: http://www.eishockey-news.de/index.php?o...le&id=59:nicole
der letzte Eisbär Offline




Beiträge: 2.511

09.03.2009 00:37
#27 RE: iserlohn-hamm antworten

...und trotzdem isse blind und konnte nicht verhindern das wir gewinnen....

...wenn Alle so wären, wie ich sein sollte, wäre alles in Ordnung...

der letzte Eisbär Offline




Beiträge: 2.511

09.03.2009 00:45
#28 RE: iserlohn-hamm antworten

...und jetzt habe ich es in Ruhe gelesen, wie kann so jemand unparteiisch sein??? SCHEISS VERBAND!

...wenn Alle so wären, wie ich sein sollte, wäre alles in Ordnung...

hueppi Offline



Beiträge: 4.664

09.03.2009 02:38
#29 RE: iserlohn-hamm antworten

So,endlich zu hause ankgekommen!Wo wir die ganze zeit nach dem spiel waren?sag ich nicht!Zum Spiel!Hammer Fans für ein Spiel in Iserlohn OK....das wird in U**la bestimmt besser!UCI,oder wie die sich nennen.....gleicher kindergarten wie in neuwied!!!schließt euch zusammen und macht ne sandkastenrockerbande auf!kann doch nicht sein wenn drei hammer in euren block gehen das ihr das zittern bekommt

hueppi Offline



Beiträge: 4.664

09.03.2009 02:44
#30 RE: iserlohn-hamm antworten

In Antwort auf:
Wie war denn euer spiel eigentlich???? Wir haben grandios 17-0 gewonnen???



Na ja...konnten nicht ganz so oft junbeln wie ihr!!!

Seiten 1 | 2 | 3
«« ulla-hamm
 Sprung  


Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen